XRP sieht sich aufgrund dieser einen Gruppe bald mit einer 485M-Verkaufsmauer konfrontiert

Es ist kein Geheimnis, dass XRP in den letzten Jahren darum gekämpft hat, irgendeine Dynamik zu erlangen, wobei der Abwärtstrend nicht umgekehrt werden konnte, obwohl viele seiner Kollegen in den Jahren 2019 und 2020 intensive Kundgebungen verzeichneten.

Seine Schwäche könnte noch lange nicht überwunden sein, da die Daten aus der Kette zeigen, dass ein berüchtigter Betrügerring derzeit 485 Millionen XRP hält.

Das PlusToken-Ponzi-Schema – das aufgrund seines erstaunlichen Krypto-Bestandes während des gesamten Jahres 2019 weltweite Aufmerksamkeit erregte – beginnt nun damit, Bitcoin Revolution und andere Krypto-Token zwischen den Brieftaschen zu verschieben.

Dies deutet darauf hin, dass sie den Krypto mischen, bevor sie ihn auf den offenen Märkten absetzen, was möglicherweise signalisiert, dass ein massiver Ausverkauf bevorsteht.

Es ist möglich, dass sich dieser drohende Ausverkauf besonders auf XRP auswirkt, da die Daten der On-Chain-Daten zeigen, dass die ruchlosen Akteure, die den Trick anwenden, insgesamt 485 Millionen Tokens besitzen.

Wenn sie auf den Markt gebracht werden, könnte dies einen massiven Ausverkauf katalysieren, der den Wert der Jetons in den Keller treibt.

Geld gewinnen auf Bitcoin Revolution

Das Wiederaufleben von PlusToken: Das aufgegebene Ponzi-Schema ist zurück

Nach einer mehrmonatigen Bewegungspause beginnen die Ringführer des PlusToken-Programms nun, ihre Kryptobestände wieder zu verlagern.

Jüngsten Daten zufolge hat die Gruppe in den letzten Tagen Krypto im Gesamtwert von fast 500 Millionen Dollar bewegt – wie heute von NewsBTC berichtet wurde.

Es scheint, dass dieses Wiederaufleben der Aktivitäten wahrscheinlich auf die gedämpften Anzeichen von Stärke an den Märkten zurückzuführen ist.

Bessere Preise bedeuten mehr Geld und mehr Liquidität, was erklären könnte, warum sie in den letzten Monaten ruhend waren, während sich der Markt erholte.

Spencer Noon, der Leiter von DTC Capital, brach die letzten Transaktionen von PlusToken auf und erklärte, dass sie insgesamt 22.000 BTC-, 789.000 ETH-, 26.000 EOS- und 20.000 XRP-Transaktionen bewegten.

„Diese Woche wurden die folgenden PlusToken-Gelder zu Börsen und neuen Adressen zum Mischen bewegt: – 22.000 BTC (203 Mio. USD) – 789.000 ETH (183 Mio. USD) – 26 Mio. EOS (68 Mio. USD) – 20 Mio. XRP (4 Mio. USD). Die grosse Frage: Können die Krypto-Märkte dieses Volumen absorbieren oder steuern wir tiefer?

Warum XRP durch PlusToken schwerwiegend beeinträchtigt werden könnte

Obwohl sich die Betrüger im Moment nur darauf vorzubereiten scheinen, XRP im Wert von 4 Millionen Dollar zu verkaufen, könnte dies auf den gegenwärtigen Mangel an Liquidität und die stagnierende Preisaktion zurückzuführen sein.

Aus den Daten geht jedoch hervor, dass die Gruppe insgesamt 485 Millionen XRP besitzt, und diese Wertmarken könnten in dem Moment abgesetzt werden, in dem der Preis der Kryptowährung an Dynamik gewinnt.

Thomas Silkjær, der Gründer von xrplorer, sprach kürzlich in einem Beitrag darüber:

„Anmerkungen: – Wenn sich die 485.000.000 XRP von PlusToken… tatsächlich noch in den Händen schlechter Akteure befinden, werden sie in zunehmendem Maße zum Umtausch bewegt. – Allein in dieser Woche sind fast 100.000.000 an [HBTC] geschickt worden“.